Einleitung

Heute steht außer Frage, dass Trägervielfalt im Klinikmarkt zu begrüßen ist. Nicht nur der Wettbewerb einzelner Unternehmen, sondern auch der der Trägerformen fördert vielerorts ergebnisorientiertes Handeln – unter wirtschaftlichen wie qualitativen Aspekten.

Sinnvoller Wettbewerb aber braucht Unterscheidbarkeit. Wo konfessionelle Häuser über einen im Wortsinne glaubhaften Markenkern verfügen und private Träger auf innovative Managementmodelle sowie Kapitalkraft verweisen, bleibt kommunalen Häusern häufig nur der Hinweis darauf, dass sie dies alles im Prinzip ja auch können oder könnten …

Es wird Zeit, zukünftige Versorgungserfordernisse auch unter dem Aspekt zu betrachten, wer was an welchem Ort am besten kann, welche Kooperationsmodelle und Vernetzungsstrukturen sich anbieten und ob es vor diesem Hintergrund der viel zitierten Trägervielfalt weiterhin bedürfen wird.

Deshalb lädt Vivantes anlässlich seines 10-jährigen Bestehens im Herbst 2011 zum Kongress KlinikStrukturVersorgung ein. Vier Wochen nach der Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus wollen wir mit den wichtigen Experten des Landes Denkanstöße für Unternehmensformen und Modelle der Gesundheitsversorgung in Deutschland geben.